DGNB Doppelplatin !

Die neue Hauptstelle der Sparkasse LeerWittmund wird zum Vorzeigeobjekt für zukunftsfähiges Bauen.
Für den ganzheitlichen Anspruch von Bauherren und Architekten und seine hohe Qualität, wird das Gebäude von der DGNB zweifach mit Platin ausgezeichnet.

individuell | nachhaltig | gesund – Ein Maßstab für moderne Arbeitswelten

Auszug aus dem Text:

„Der Erfolg einer Beratung wird durch ihre Qualität und die psychologische Atmosphäre be-stimmt. Das ‚sich Wohlfühlen‘ ist dabei ein ganz entscheidender Erfolgsfaktor“, so der Berliner Architekt, Benjamin Ellwanger. „Zusätzlich zu der planungs- und baubegleitenden Nachhaltigkeitsbewertung des Gebäudes haben wir mit dem neuen Innenraumzertifikat der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB), die Möglichkeit die maßgeblichen Gesundheits- und Wohlfühlfaktoren des Innenraums prüfen und zertifizieren zu lassen. Davon profitieren Kunden sowie Mitarbeiter gleichermaßen und im Ergebnis trägt es zum Erfolg des gesamten Unternehmens bei.“

Das DGNB System

Qualität ist ein Merkmal mit dem man Wertigkeit, Langlebigkeit, ausgesuchte Materialien und einen hohen Nutzwert verbinden kann. Hervorragende Haptik und eine gute Gestaltung helfen bei der Vermarktung oder dem Image. In der Regel handelt es sich um Serienprodukte mit im-mer derselben Eigenschaft und Güte, eben der Qualität. Prozesse und Kontrollen in der Fertigung sind darauf ausgerichtet und Zertifikate belegen die geforderten Standards.
Im Bauwesen werden diese Maßstäbe für nachhaltiges und bewusstes Handeln durch die DGNB dokumentiert. Ökologische, ökonomische, soziokulturelle und technische Qualitäten machen es in unterschiedlicher und sehr differenzierter Gewichtung möglich die Bauaufgabe ganzheitlich zu entwickeln. Nehmen alle Beteiligten die Herausforderung an und werden die Prozesse kommuniziert und gesteuert, ist der zusätzlichen Aufwand gering.
Die Mehrkosten hängen von der Ausgangssituation ab und liegen i.d.R. < 2% - 5% der Gesamtinvestition. Dafür erhält der Bauherr eine umfassende und beratende Begleitung während des gesamten Prozesse und wird in die Lage versetzt Entscheidungen auf der Grundlage von bewertbaren Kriterien zu treffen. Dies gilt auf der einen Seite für das Gebäude aus Hülle und Technik und mit dem neuen Anwendungsprofil der DGNB auch für die Qualität nachhaltiger Innenräume. Das Wohlbefinden der Nutzer wird adressiert, weil ein gesundes und behagliches Raumklima zusammen mit einer guten, architektonischen Gestaltung und Angeboten für die Mitarbeiter erheblichen Einfluss auf die Unternehmensbindung aber auch die Gesundheit und Leistungsfähigkeit haben. Das System kann als Planungswerkzeug eingesetzt werden, auch für nicht zertifizierte Bestandsgebäude z.B. bei einer Innenraumsanierung.